Neue Westfälische, 1.12.2016: Fachmann für leise Töne. Zeitreise: Songpoet Klaus Hoffmann, Chansonnier und Experte "für innere Angelegenheiten", machte in der Stadthalle Station.

Der Auftritt des Berlin-Enthusiasten wärmt im kalten November.Von Heike Krüger
Bielefeld. Sie sind in die Jahre gekommen, wie ihr Publikum auch. Herman van Veen, Reinhard Mey, Hannes Wader, sie alle stehen für eine Epoche, für Blicke auf die Welt sogar, die viele in der hektischen Betriebsamkeit des Alltags 4.0 vermissen mögen.
Klaus Hoffmann ist auch so ein Vertreter. Mit den poetischen Liedtexten, den metaphernreichen, oft nostalgischen Geschichten, die er gesanglich und auch zwischen den Stücken mit viel Selbstironie vorträgt, versteht er es immer noch, sein Stammpublikum in bester Liedermacher-Tradition zu erreichen.
Die Bariton-Stimme ... weiter









Westfalen-Blatt, 01.12.2016 "Glaube, Liebe, Hoffmann" Liedermacher gibt "Leise Zeichen" in der Stadthalle Bielefeld

Von Vivian Winzler
Bielefeld. Klaus Hoffmann hat eine Vita, die manch anderen deutschen Musiker vor Leid erblassen lässt. Vom deutschen Kleinkunstpreis über die Goldene Kamera bis hin zum "Bambi" ist alles dabei.
Mit seinem neuen Album "Leise Zeichen" war er am Dienstag zum ersten Mal in "Bieleburg" zu Gast. Es ist ein besonderes Erlebnis, Hoffmann und seine "Beste Band der Welt" auf der Bühne zu erleben. Der Liedermacher singt nicht nur, viel mehr erzählt er kleine Geschichten - vor und in seinen Liedern. Die meisten Anekdoten handeln von seiner wilden Jugend im Berlin der 60er- und 70er-Jahre. "Damals war ... weiter









Westfalen-Blatt, 25.11.2016: "Glaube, Liebe, Hoffmann" Liedermacher Klaus Hoffmann setzt mit Band "Leise Zeichen"

Leidenschaft auf der Bühne seit fast 50 Jahren - Klaus Hoffmann glänzt in Beverungen mit seiner musikalischen Autobiographie.
von Harald Iding
Beverungen. "Du hältst den Schlüssel zum Glück selbst in der Hand", sagt Klaus Hoffmann und blickt freundlich zum Publikum in der Stadthalle Beverungen. Der 65-jährige ist Autor, Schauspieler, Sänger und Liedermacher - und hat seine Lebensgeschichte in einen langen Konzertabend gepackt.
Bereits als Jugendlicher hat Klaus-Dieter Hoffmann in den 1968er-Jahren zur Klampfe gegriffen und mit eigenen Liedern in der Berliner Clubszene schnell für Aufmerksamkeit gesorgt. §Ich ... weiter









Neue Westfälische, 24.11.2016: 300 Zuschauer feiern Klaus Hoffmann in Beverungen

Wellness für die Seele
von Burkhard Battran
Beverungen. Es gibt Momente, die möchte man einfach nur festhalten. Nicht loslassen wollten 300 Fans am Mittwochabend in der Beverunger Stadthalle den Berliner Liederpoeten Klaus Hoffmann (65). Erst nach vier Zugaben entließ das Publikum den Chansonnier mit seiner Band in den Feierabend.
2012 war Hoffmann zuletzt in Beverungen gewesen und es schien, als hätten die 300 Menschen damals eine geheime Verabredung getroffen, sich beim nächsten Konzert alle wieder einzufinden und sich sogar auf dieselben Plätze zu setzen. Im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern sind Hoffmann-Fans eine sehr ... weiter









Berliner Morgenpost, 23.10.2016 Diese flüchtigen Momente aus der Vergangenheit

Seine neueste Platte „Leise Zeichen“ ist wiedereine klassische Klaus-Hoffmann-Kollektion geworden
Von Peter E. Müller
Er hat das Titellied seiner neuen Platte am 26. März dieses Jahres vollendet. An seinem Geburtstag. 65 Jahre alt ist der Sänger Klaus Hoffmann da geworden und erinnert sich an "Leise Zeichen", an flüchtige Momente der Vergangenheit, die prägend sind und immer wieder ins Gedächtnis zurückkehren. Ein Moment, ein Geruch, ein flüchtiger Blick – Fundstücke eines langen Lebens. 16 neue Lieder hat Klaus Hoffmann seinem 49. Album mit auf den Weg gegeben. Und in allen, so unterschiedlich sie ... weiter









Kölnische Rundschau, 2.8.16: Das Leben besungen "Als wenn es gar nichts wär": Klaus Hoffmanns besondere Form der Autobiografie

von Susanne Schramm
Es mss am Wetter gelegen haben. Oder daran, dass seine Autobiografie "Als wenn es gar nichts wär" schon Anfang Oktober 2013 erschienen ist. Und sein neues Album "Leise Zeichen" erst im Herbst herauskommt. Vor zwei Jahren lockte der Sänger, Schauspieler uind Autor Klaus Hoffmann noch 900 Menschen ins Theater am Tanzbrunnen. Wo er allerdings mit Band auftrat. Samstag in der Volksbühne am Rudolfplatz sind es gerade mal 240 Menschen, die dabei sein wollen, wenn der 65-jährige aus seinem Leben erzählt und singt und dazu Gitarre spielt. Aber diese 240 Menschen bejubeln "ihren" Hoffmann so, als seien es glatt doppelt ... weiter









„Auf Beerdigungen muss ich immer lachen“ Till Brönner und Klaus Hoffmann im Rheingau 26.07.16 09:36

 

Wiesbaden - In ihrem Genre sind sie unschlagbar. Jetzt wagten die seit glorreichen Berliner Zeiten befreundeten Till Brönner und Klaus Hoffmann einen Schulterschluss. Von Klaus Ackermann

Mit hochkarätigem Jazz und tief gründenden Liedern siegten sie im ausverkauften Wiesbadener Kurhaus auf ganzer Linie. In einer Eigenproduktion des Rheingau Musik Festivals, die sicher keine Eintagsfliege bleiben wird. Los geht’s mit einer Happy Music, die spontan fröhlich stimmt. „Will Of Nature“ heißt der Brönner-Titel, über den auf hohem abstrakten Level improvisiert wird, rhythmisch ... weiter









Sylter Rundschau 19.05.2016: Klaus Hoffmann auf Sylt. Intime Zeitreise am Kamin







Sylter Rundschau 11.05.2016: "Ich habe immer meine Lieder gelebt"

Im Interview mit der Sylter Rundschau erzählt Chanson-Sänger Klaus Hoffmann, warum er ein Lockvogel für Menschen ist, die eher die leisen Töne mögen. Am Freitag gastiert er im Kursaal³ in Haus am Kliff in Wenningstedt.

Klaus Hoffmann zählt zu den beständigen und erfolgreichen deutschen Chansonniers, dessen Lieder oft sehr persönlich und empfindsam wirken. Der Schauspieler und Musiker weiß sie mit einem großen Entertainer-Talent zu performen. Im Interview mit der Sylter Rundschau erzählt Klaus Hoffmann, warum er ein Lockvogel für Menschen ist, die eher die leisen Töne mögen.
Ihre Tour ist überschrieben ... weiter









Berliner Morgenpost 24.3.2016: Ein Wiedersehen mit dem jungen W.


Von Peter E. Müller
Sänger Klaus Hoffmann wird 65 Jahre alt. Der Film „Die neuen Leiden des jungen W.“ wurde vor 40 Jahren zu seinem Durchbruch.


Der Schauspieler ist immer da. Auch wenn der Sänger auf der Bühne sein Innerstes nach außen kehrt. Seit 40 Jahren steht Klaus Hoffmann im Rampenlicht, erzählt von Kindheit, Fluchten, Enttäuschungen, Heimkehr. Er singt sich sehr persönlich durch sein Leben und ist dem Publikum immer ganz nah. Schick im dunklen Anzug, wie die großen Chansonniers und Entertainer, die er so schätzt, von Sinatra bis Brel.
Klaus Hoffmann ist einer, der viel von ... weiter