Pforzheimer Zeitung 30.9.2014: "Klaus Hoffmann bringt Publikum im Osterfeld zum Mitsingen"

Auch im Osterfeld bringt Klaus Hoffmann sein Publikum zum Mitsingen

Ein Wiedersehen mit Klaus Hoffmann ist immer auch ein wehmütiger Blick nach Berlin. Wie kein anderer versteht es der Grandseigneur des deutschen Chansons seine Zuhörer auf poetischen Samtpfoten in die Spreemetropole zu entführen – mit dem Auftaktlied „Mein Kiez“, mit dem 1975 entstanden Song „Der König der Kinder“ oder mit dem Lied „Brett vorm Kopp“.

Seit inzwischen vier Jahrzehnten kreist sein musikalisches Schaffen um das geteilte Nachkriegsberlin, um das Fernweh in der eingemauerten Stadt, das ihn in jungen Jahren bis nach Afghanistan trieb, ... weiter









Pyrmonter Nachrichten 21.7.2014: "Die Lieder fliegen mir zu wie Vögel" - Viele auswärtige Besucher bei Klaus Hoffmanns Konzert im Schlosshof

Von Karin Heininger
Da sitzt er im Scheinwerferlicht auf dem Barhocker im Schlosshof, die Gitarre in der Hand, von lästigen Fliegen umschwirrt und von anhänglichen Fans bejubelt: Klaus Hoffmann (63), renommierter Schauspieler, Sänger, Liedermacher und Erzähler mit viel Charme, schafft das, was man auch bei anderen bekannten Künstlern immer wieder beobachtet: Es sind nicht nur die Pyrmonter, sondern mehr noch auswärtige und junge Zuschauer, die an die Kassen strömen. Womit bewiesen wäre, was die örtlichen Macher immer wieder versichern: dass die Kultur in Bad Pyrmont ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist.
Echte Hoffmann-Anhänger ... weiter









NordWestZeitung 12.7.2014: Musikalische Rückschau auf ein bewegtes Leben Klaus Hoffmann begeistert 300 Zuhörer im Park der Gärten mit musikalischer Aussage

Der Liedermacher überzeugte mit einer Mischung aus Tiefsinn und Leichtigkeit. Der 62jährige gab Einblicke in seine Biografie. 

Von Irmhild Blumenthal
ROSTRUP „Für einen Traum könnte ich fliegen, für ein Lied zugrunde gehen“ sang der Berliner Sänger und Liedermacher Klaus Hoffmann Donnerstagabend auf der Freilichtbühne im Park der Gärten. Im weißen Hemd und schwarzem Sakko, so kennt man Hoffmann und so sang er auf unnachahmliche Art seine schönsten Lieder aus vier Jahrzehnten Bühnenpräsenz.
Bei schönstem Sommerwetter präsentierte einer der beliebtesten Liedermacher Deutschlands ... weiter









Thüringer Allgemeine Zeitung: Spiegelzelt Weimar 2014

Spiegelzelt 2014: Charismatisch und selbstironisch: Klaus Hoffmann singt sein Leben
16.05.2014 - 13:47 Uhr
Weimar. Die Welle der Sympathie ist spürbar, noch bevor der Liedermacher die Bühne des ausver-kauften Weimarer Spiegelzelts betritt. Und als er dann kommt, der Grandseigneur des deutschen Chansons, der anspruchsvolle Jacques Brel-Interpret, der Schauspieler, der Berliner, sind Respekt und Freude im Publikum riesengroß.
More Sharing Services Share on twitter Share on facebook 
Share on email  Share on print
  Klaus Hoffmann live ist Stimme, Gefühl, Wiedererkennen. Er singt von Dingen, die jeder erlebt hat, spürt ... weiter









Neue Osnabrücker Zeitung, 30.4.2014 Fans begeistert und textsicher - Klaus Hoffmann tritt in Meppen auf -

Ein Barde mit viel Charisma schenkte seinem Publikum in Meppen zwei spannende Stunden.
Meppen. Die Höhepunkte seines musikalischen und dichterischen Schaffens hat der Liedermacher Klaus Hoffmann mit in das Meppener Theater gebracht. Und besonders die alten Lieder und Texte, die seine begeisterten Fans in Meppen immer wieder textsicher mitsangen, kamen beim Publikum besonders gut an.


Begleitet wurde der routinierte Bühnenbarde aus Berlin nur von Nikolai Orloff am Konzertflügel und von seiner klassischen Konzertgitarre.
„Heute steppen wir in Meppen, für diesen gelungenen Reim hatte ich auf der Fahrt hierhin immerhin viele Stunden Zeit“, ... weiter