Pforzheimer Zeitung 7.12.2012 Klaus Hoffmann begeistert im Kulturhaus Osterfeld

Pforzheim. Wohl dem, der so eine Fan-Gemeinde sein eigen nennen darf: Viele halten Klaus Hoffmann und seinen Chansons seit drei, vier Jahrzehnten die Treue. Und nach Konzertschluss harren die meisten trotz eingespielter Musik und eingeschalteter Saalbeleuchtung aus, bis der Berliner Chansonnier – bereits umgezogen – die Bühne tatsächlich, für eine dritte Zugabe, erneut betritt.

Natürlich sind im Kulturhaus Osterfeld die Verehrerinnen in der Überzahl. „Und diesmal“, verrät Monika Heinzmann vom Kulturhaus Osterfeld, „gab es sogar Anfragen von Zuschauerinnen, ob man auch etwas später oder zur Pause noch kommen dürfe?“

Klaus ... weiter









Porträt Klaus Hoffmann - ein Künstlerleben

Deutsche Welle DW.DE von Peter Zimmermann vom 3.12.2012

Vierzig Jahre Erfolg als Schauspieler und Chansonier. 38 Alben in Millionenauflage. Viele Preise, ausverkaufte Tourneen, drei Romane. Jetzt blickt Klaus Hoffmann zurück, erzählt von Abbruch und Neubeginn.

Ein Flügel. Ein Pianist. Eine Gitarre und ein Standmikrofon. Im schwarzen Anzug und aufgeknöpftem weißen Hemd tritt der "Grandseigneur des deutschen Chansons" ins Rampenlicht. Klaus Hoffmann, 61, geht zurück zu seinen Wurzeln und präsentiert den treuen Fans in ausverkauften Sälen seine schönsten Songs aus vier Jahrzehnten.

"Häuserschluchten ... weiter









Berliner Sonntag im Lyz

Siegener Zeitung 26.11.2012

Siegen. Der Chansonnier und Gitarrist trat mit seinem Duo-Partner Hawo Bleich am Flügel auf. Das Publikum im ausverkauften Schauplatz jubelte.

hel - "Hier bin ich zu Haus', zwischen Kudamm und Kiez kenn ich mich aus", singt Klaus Hoffmann und katapultiert sich zurück ins Berlin seiner Kindheit und Jugend. Die Zuhörer im ausverkauften Lÿz-Schauplatz kleben an den Lippen des Liedermachers, der es immer noch versteht, mit kantigem Esprit seine innere Befindlichkeit zu erkunden. Charmant und selbstironisch nimmt er das Publikum mit auf seine Lebensreise, die begleitet wird von Freude und Melancholie, vom Abschiednehmen ... weiter









Klaus Hoffmann singt so gerne in Siegen

Westfälische Rundschau 27.11.12
Ohne Stress und Hast beglückte Klaus Hoffmann das Lyz-Publikum mit seinen Liedern.Foto: Helmut Blecher

Siegen.   „Ich muss auch hier nicht lügen, ich bin so gern in Siegen“, sang Klaus Hoffmann in Abwandlung seines Berlin-Liedes „Wenn ich dich wieder seh“ seinen Zuhören im ausverkauften Lyz zu. Zu einem Berliner Sonntag hatte der Grandseigneur des deutschen Chanson geladen, der aufgekratzt und entspannt sein Leben und seine Lieder Revue passieren ließ.

Im Mittelpunkt seines über zweistündigem Konzert standen neue Lieder aus seinem Album „Berliner Sonntag“ ... weiter









Eine Hommage an das Leben Schauspieler und Liedermacher Klaus Hoffmann stellt Programm in der Stadthalle vor

Westfalen-Blatt

Von Dirk Weischenberg

Beverungen: Er ist Schauspieler, Autor und Liedermacher: Der Berliner Künstler Klaus Hoffmann ist am Donnerstag zu Gast in der Beverunger Stadthalle gewesen und hat mit "Als wenn es gar nichts wär" sein neues Programm präsentiert.

In seiner musikalischen Autobiographie blickt Hoffmann zurück in seine Kindheit, lässt das Publikum teilhaben am Leben in seinem geliebten Berlin und erzählt Geschichten des Alltags mit Charme, Witz und viel Gefühl.

Zusammen mit Hawo Bleich am Piano arrangiert Hoffmann deutsche Chansons, die den Zuhörer mit poetischen Texten in eine Zeit ... weiter